Willkommen

Auf den Seiten von Wasser-Cluster-Lausitz e.V.

Der Wasser-Cluster-Lausitz e.V. (WCL) wurde im Dezember 2016 gegründet, um den mit dem Strukturwandel einhergehenden Transformationsprozess in der Lausitz im Bereich Wasserwirtschaft zu unterstützen. Zu deren wichtigsten Aufgaben gehört die Sicherung der Ressource Wasser unter den Bedingungen des Klimawandels und des Bergbaues, für die einzelnen Bedarfsträger.

Darüber hinaus hat sich der WCL zum Ziel gesetzt, die vielschichtigen Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft zu dokumentieren und sich in die Problemlösungen für die Lausitzer Wasserwirtschaft einzubringen.

Es wird angestrebt, in Zusammenarbeit mit der BTU-Cottbus/ Senftenberg, einen Wissensspeicher (z.B. Lessons Learned = Gesammelte Erfahrungen, Daten und Fakten) aufzubauen, der den Fachleuten und Bürgern zur Verfügung steht.

Beraten

Der WCL e.V. versteht sich als Impulsgeber in verschiedenen Schwerpunktbereichen der Wasserwirtschaft, bündelt das Wissen in einem Netzwerk und unterstützt die kompletten Transformationsprozesse im Bereich Wasserwirtschaft.

Bilden

Der WCL e.V. führt Bildungsveranstaltungen auf den Gebieten der Wasserwirtschaft in der Lausitz durch. Dies erfolgt in enger Verbindung mit der BTU Cottbus/Senftenberg, die ebenfalls Mitglied im Verein ist.

Bewahren

Die Mitglieder des WCL e.V. verfügen über ein hohes Maß an Kompetenzen und Erfahrungen auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft der Lausitz. Dieses Wissen gilt es für die anstehenden wasserwirtschaftliche Aufgaben zu nutzen und für die Zukunft zu bewahren.

nächste Veranstaltung

09.07.2024 (Dienstag) 17:30–19:00

Ringvorlesung: Energetisches Nutzungspotential von Bergbaufolgeseen

Dr. Wilfried Uhlmann et coll., Institut für Wasser und Boden Dr. Uhlmann, Dresden

Aktuelles

Lesen sie unsere letzten Nachrichten

Prof. Uwe Grünewalds Thema war und ist das Wasser

Ein Wasser-GURU wird 80

Prof. Grünewald gründete 1993 den BTU-Lehrstuhl Hydrologie

Am 08. Juni vollendet der 1944 in Jena geborene Uwe Grünewald sein 80. Lebensjahr. Uns Lausitzern ist er besser bekannt als ein bedeutender Hydrologie-Professor. Nach mehreren beruflichen Stationen in Berlin, Erfurt und Dresden gründete er am 01. April 1993 den Lehrstuhl für Hydrologie und Wasserwirtschaft an der BTU Cottbus. Schnell erkannte er dabei die besonderen Herausforderungen, die vom Einfluss des Bergbaues auf den natürlichen Wasserhaushalt ausgingen. In kurzer Zeit stellte er ein wissenschaftliches Team zusammen, welches in Lehre und Forschung sehr erfolgreich war. Heute rekrutiert sich die in der Lausitz vorhandene Wasserkompetenz sehr stark aus Absolventen seines Lehrstuhls. In der Forschung fokussierte er sich einerseits auf die Rehabilitierung des vom Braunkohlenbergbau geprägten Wasserhaushaltes und andererseits auf die Hochwasservorsorge für Deutschland und darüber hinaus. Dem Lebenselixier Wasser und damit der Natur und dem Menschen war und ist er immer aufs Engste verbunden. Auch im Ruhestand kümmert er sich weiter um das Wasser, ist Gründungsmitglied des Wasser-Cluster-Lausitz e.V. und anfangs deren Erster Vorsitzender. Er ist es auch, der sich als Erster öffentlich über die Möglichkeit und Notwendigkeit einer Elbewasser-Überleitung zur Spree äußerte und dabei damals (vor 25 Jahren) vielfach Spott erntete. Heute wird an dieser Möglichkeit ernsthafter denn je gearbeitet. Rückblickend kann Uwe Grünewald ein positives Lebensfazit ziehen, wird aber nicht müde zu mahnen, das aktuell in der Gesellschaft kaum auf älteres sorgfältig erarbeitetes Wissen zurückgegriffen und stattdessen mit vielen Steuermillionen immer wieder neue Untersuchungen angestellt werden. Dies trifft sowohl auf die Hochwasservorsorge als auch auf die absehbaren wasserwirtschaftlichen Folgen des Kohleausstiegs zu. Sein Credo: „Wir wissen genug, traut euch Entscheidungen zu und beginnt zu bauen.“ Wir wünschen ihm weiterhin Gesundheit, Glück und Wohlergehen.

Der Wasser-Cluster-Lausitz e.V.

Weiterlesen …

Ringvorlesung

Wassergespräch Lausitz - "Wie weiter mit dem Wasser in der Region?"

Die weiteren Termine mit den Vorlesungsthemen und den Referenten für das Sommersemester 2024 sind im Veranstaltungskalender oder hier als PDF-Datei ersichtlich.

Die nächste Ringvorlesung findet am 09.07.2024 im Lehrgebäude 1A im Hörsaal 1 auf dem Cottbuser Zentralcampus statt und wird per Livestream übertragen.

 

 

Datenschutz_Cisco_Webex

 

Wenn Sie per Email auf unsere Veranstaltungen hingewiesen werden möchten, dann senden Sie an info@wasser-cluster-lausitz.de den Betreff "Emailverteiler".

Weiterlesen …

Veranstaltungen

Wo finden sie uns in den kommenden Monaten

ICal-Link zur Einbindung in den eigenen Terminkalender.

Juni 2024           1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
Juli 2024 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31        
August 2024       1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31  
September 2024             1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30            
Oktober 2024   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31      
November 2024         1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30  
Dezember 2024             1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31          
Januar 2025     1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31    
Februar 2025           1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28